Bewerbungs- und Karriereberater

Viele Arbeitnehmer sind heute nicht mehr ganz so glücklich mit ihrer beruflichen Situation und wollen das am besten schnell ändern. Daher ist die Wechselwilligkeit sehr hoch und die Suche nach einer Position, die den eigenen Ansprüchen genügt, kann beginnen. Schwerpunktmotive für einen Wechsel sind unter anderem ein besseres Gehalt, die persönliche Entwicklung oder der berufliche Aufstieg. Hilfe bei der Suche kann man von einem Bewerbungs- und Karriereberater erhalten. Die Hilfe von Ihnen wird zurzeit sehr oft in Anspruch genommen. Wer sich das Fachwissen aneignen möchte, kann beim Institut für Lernsysteme den Fernkurs „Bewerbungs- und Karriereberater“ belegen.

Der Start des Fernkurses ist zur jeder Zeit möglich. Jeder kann den Fernkurs in aller Ruhe für 4 Wochen kostenlos testen. Während dieser Zeit macht man sich schon mal mit den Unterlagen vertraut und man lernt seinen persönlichen Fernlehrer kennen. Für die Teilnahme an dem Fernkurs benötigt man mindestens einen mittleren Bildungsabschluss, eine abgeschlossene Ausbildung oder Studium sowie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung. Freude im Umgang mit anderen Menschen und die Bereitschaft zum Üben und Lernen sind auch von Vorteil.

Die reguläre Studienzeit beträgt 11 Monate bei einem Lernpensum von 8 Stunden in der Woche. Benötigt der eine oder andere Teilnehmer mehr Zeit für den Abschluss, kann die Studienzeit kostenlos um 6 Monate verlängert werden. Das Studienmaterial besteht aus 11 Studienheften, die mit der Post ins Haus geschickt werden. Jeder Kursteilnehmer erhält für den Kurs einen Zugang für das Online-Studienzentrum des ILS. Hier hat jeder Zugriff auf eine Fülle an Fachlektüre und in Chats oder Foren können sich die Teilnehmer untereinander austauschen oder zusammen lernen. Lernhilfen und Übungsaufgaben können auch herunter geladen werden. Im Rahmen des Kurses wird auch ein 3-tägiges Praxisseminar angeboten. Die Kosten für das Seminar sind auch schon in den Studiengebühren enthalten.

Das erste Themenfeld des Lehrgangs gibt eine Einführung in die Bewerbungs- und Karriereberatung. Hier geht es um die verschiedenen Einflussfaktoren, Ziele, Zielgruppen, Leistungsfelder und die Aufgaben, Rollen und die Kommunikation in der Beratungsarbeit. Das zweite Lernfeld befasst sich mit dem Leistungsfeld Bewerbungen. Hier lernt man, wie man Bewerbungen erstellt, analysiert und optimiert. Stellenrecherche, Initiativbewerbungen, internationale Bewerbungen und die Auswahlkriterien bei Stellenbesetzungen sind weitere Eckpfeiler dieses Lernfeldes. Leistungsfeld Arbeitszeugnisse sind das Thema des dritten Lernfeldes. Arbeitszeugnisse sind bei der Bewerbung sehr wichtig. Hier lernen die Teilnehmer wie man Arbeitszeugnisse erstellt, analysiert und optimiert. Was es mit dem Zeugnis-Code und den Verschlüsselungstechniken auf sich hat, lernen die Teilnehmer direkt im Anschluss. Weitere Themenfelder sind unter anderem Vorstellungsgespräche, Karriereberatung sowie Existenzgründung und Marketing für Beratungs- und Karriereberater.

Wenn alle Übungsaufgaben der Studienhefte durchgearbeitet und zur Korrektur an das ILS geschickt wurden, erhält man das Abschlusszeugnis des ILS. Wer dieses auch international verwenden möchte, kann es sich auch in Englisch ausstellen lassen.